Versuchter Raub in Bietigheim Mann fordert von Teenager Geld und Schuhe

Von mbo 

Ein Mann spricht am späten Donnerstagabend einen 16-Jährigen in der Nähe der Bietigheimer Innenstadt an. Er will Geld. Weil der Täter es nicht bekommt, wird er handgreiflich.

Ein Unbekannter hat in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einen Jugendlichen angegriffen. Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Ein Unbekannter hat in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) einen Jugendlichen angegriffen. Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Bietigheim-Bissingen - Die Kriminalpolizei Ludwigsburg ermittelt wegen versuchter räuberischer Erpressung gegen einen noch unbekannten Mann, der am Donnerstag in Bietigheim einen 16-Jährigen bedroht hat. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Täter den Jugendlichen gegen 23.30 Uhr in der Holzgartenstraße in der Nähe der Metterbrücke angesprochen und Bargeld gefordert. Als der Teenager ihm nichts geben wollte, schlug der Mann ihm mehrmals ins Gesicht und forderte stattdessen seine Schuhe. Der 16-Jährige kam später leicht verletzt ins Krankenhaus.

Als ein Anwohner auf den Tumult aufmerksam wurde und aus dem Fenster rief, gab der dunkelhäutige Mann vor, ein Messer aus seiner Jacke zu ziehen. Ob er tatsächlich eine Waffe dabei hatte, ist laut Polizei unklar. Nachdem der Zeuge nochmals lautstark auf sich aufmerksam gemacht hatte, flüchtete der Täter in Richtung Innenstadt.

Der Angreifer ist laut Polizei zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß, etwa 80 Kilogramm schwer und hat sehr kurze Haare. Zur Tatzeit trug er eine blaue Jeansjacke mit weißem Innenfutter im Kragenbereich. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07141/18 9.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie