Vertrag verlängert VfB Stuttgart setzt auf Tayfun Korkut

Von  

Der VfB-Manager Michael Reschke hat den Mitgliedern das vorab versprochene „Bonbon“ präsentiert. Wie vermutet, geht es dabei um die Zukunft von Tayfun Korkut.

Er hat allen Grund zur Freude: Sein Vertrag wurde verlängert (Archivbild). Foto: Pressefoto Baumann 14 Bilder
Er hat allen Grund zur Freude: Sein Vertrag wurde verlängert (Archivbild). Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat auch auf der Position des Cheftrainers die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. So wurde der Vertrag mit Tayfun Korkut vorzeitig um ein Jahr bis in den Juni 2020 verlängert. Dies gilt auch für Korkuts Assistenten Ilja Aracic und Steven Cherundolo.

Klicken Sie hier, um den Liveticker von der Mitgliederversammlung zu lesen.

„Sicherlich war der sportliche Erfolg in den vergangenen Monaten außergewöhnlich. Aber ebenso wichtig für uns ist die Professionalität, mit der sich die Drei in den Klub einbringen, und die Harmonie und die Erfolgsbesessenheit, mit der sie mit dem gesamten Team und unserem Staff zusammenarbeiten“, sagte der Sportvorstand Michael Reschke auf der Versammlung der VfB-Fangemeinde am Sonntag in der Scharrena.

Ende Januar als Cheftrainer zum VfB gekommen, kann Tayfun Korkut auf eine starke Rückrunde in Stuttgart zurückblicken. Unter seiner Führung avancierten die Stuttgarter hinter dem FC Bayern zum zweitbesten Team der Bundesliga-Rückrunde. Als Höhepunkt seiner bisher so erfolgreichen Arbeit beim VfB gilt bisher der 4:1-Sieg am letzten Spieltag in München.

Cheftrainer derzeit im Urlaub

„Die Zusammenarbeit mit der Vereinsführung sowie der Mannschaft und dem gesamten Betreuerstab war vom ersten Tag an vertrauensvoll und von dem Ziel geprägt, sportlich erfolgreich zu sein. In der gleichen Atmosphäre fanden auch die Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung statt“, zitiert eine eine Pressemitteilung des Clubs Tayfun Korkut. Auf der Mitgliederversammlung vor 1275 Fans in der Scharrena fehlte der sich im Urlaub befindliche Cheftrainer – auch die Mannschaft war nicht anwesend.

„Es wurde sehr schnell deutlich, dass wir den erfolgreichen Weg der vergangenen Monate gerne gemeinsamen fortsetzen wollen und mit großer Motivation auf die künftigen Aufgaben schauen“, so Korkut, „ich danke der Vereinsführung um Präsident Wolfgang Dietrich und Sportvorstand Michael Reschke für das Vertrauen, das mir und meinen Co-Trainern mit der Vertragsverlängerung entgegengebracht wird.“