VfB-Fehlstart Saison 1974/1975

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nach den ersten fünf Spielen belegte der VfB mit drei Punkten den 16. Platz – wie auch am Ende. Damit stieg er zum ersten und bis jetzt letzten Mal aus der Bundesliga ab. Es waren turbulente Monate für den Club, der nicht nur fußballerische Probleme hatte, sondern auch vereinspolitische. Der alte Präsident Hans Weitpert, der wegen seiner gefärbten Haare „Lila Hans“ genannt wurde, war amtsmüde. Mitten im Abstiegskampf und nach einer turbulenten Mitgliederversammlung übernahm Gerhard Mayer-Vorfelder das Amt. Am Tag nach seiner Inthronisierung schaffte der VfB am 28. Spieltag gegen Bremen nur ein 2:2 – zu wenig für den Klassenverbleib. Daran konnte auch der Trainer Albert Sing nichts ändern, der kurz vor Weihnachten Hermann Eppenhof beerbt hatte.




Unsere Empfehlung für Sie