VfB II kassiert Ausgleich in Nachspielzeit Mainzer Torwart trifft per Hacke

Von Andreas Schlögel 

Das war ungewöhnlich: In der Regionalliga hat der VfB Stuttgart II in einem Nachholspiel in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich kassiert: Torschütze war der Torwart – per Hacke!

Der Mainzer Torwart Finn Dahmen hält – und trifft. Foto: Getty
Der Mainzer Torwart Finn Dahmen hält – und trifft. Foto: Getty

Mainz - Am Sonntag bei Waldhof Mannheim haben dem VfB Stuttgart II fünf Minuten zu einem Punktgewinn gefehlt, am Mittwoch nun waren es nur ein paar Sekunden, um das Nachholspiel in der Regionalliga beim FSV Mainz 05 II zu gewinnen. Ausgerechnet der gegnerische Torwart Finn Dahmen traf per Hacke (!) in der Nachspielzeit noch für die Gastgeber, so dass es am Ende vor 505 Zuschauern am Bruchweg nur zu einem 1:1 reichte. Jan Ferdinand hatte den VfB bereits in der zehnten Minute in Führung geschossen.

„Die Enttäuschung ist groß, aber ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, sagte VfB-Trainer Andreas Hinkel, musste aber zugeben: „Die Mainzer hatten mehr Spielanteile“ – so dass es unter dem Strich ein gerechtes Ergebnis war. „Wir sind eine kleine Gruppe und kommen auf dem Zahnfleisch daher“, sagte Hinkel – und am Samstag (14 Uhr) kommt Tabellenführer 1. FC Saarbrücken ins Gazi-Stadion.VfB II: Meyer – Scheidl, Walter, Groiß, Radeljic, Sommer – dos Santos, Kiefer – Sessa (90. Collinge) – Ramaj (86. Galstyan), Ferdinand (62. Stefandl).