VfB Stuttgart beim SV Sandhausen Entlastungszug für mitreisende VfB-Fans geplant

Von red 

Mehrere Tausend Fans wollen den VfB Stuttgart zum Auswärtsspiel gegen den SV Sandhausen begleiten. Die Fanbetreuung hat nun angekündigt, einen Entlastungszug in den Hardtwald organisieren zu wollen.

Die Fans des VfB Stuttgart wollen aus der Partie beim SV Sandhausen ein Heimspiel machen. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn
Die Fans des VfB Stuttgart wollen aus der Partie beim SV Sandhausen ein Heimspiel machen. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Stuttgart - Viele Fans des VfB Stuttgart erinnern sich gerne an die Zweitligapartie ihres Lieblingsvereins am 26. August 2016. An diesem Freitagabend im Sommer gewann die Mannschaft, die zum damaligen Zeitpunkt von Jos Luhukay trainiert wurde, nicht nur mit 2:1 beim SV Sandhausen. Vielmehr bleibt den meisten, die es mit dem Verein mit dem Brustring halten, die Heimspielatmosphäre im Gedächtnis, welche die weit mehr als 10.000 mitgereisten Anhänger an diesem Tag im Stadion des Gegners geschaffen hatten.

Lesen Sie hier: Achtelfinale im DFB-Pokal genau terminiert

In der laufenden Zweitliga-Spielzeit trifft der VfB Stuttgart erneut auf das Team vom Hardtwald, und auch in dieser Saison hofft man aufseiten des schwäbischen Zweitligisten auf zahlreiche Fans, die die rund 120 Kilometer auf sich nehmen, um die Mannschaft von Trainer Tim Walter beim Auswärtsspiel am 1. Dezember (13.30 Uhr/Liveticker) zu unterstützen.

Aus diesem Grund gab die Fanbetreuung des VfB über die sozialen Kanäle nun bekannt, dass anlässlich der Partie in Sandhausen ein Entlastungszug eingesetzt wird. Weitere Informationen, beispielsweise hinsichtlich der Fahrtzeiten, sind zum jetzigen Zeitpunkt indes noch nicht bekannt.