In der Nachspielzeit schießt Wataru Endo den VfB Stuttgart ins Glück – und versetzt mit seinem Tor auch die Familie von Trainer Pellegrino Matarazzo in New Jersey in Ekstase. Hier gibt es das Video.

Digital Unit: Christian Pavlic (pavl)

In der Schlussphase hielt es Pellegrino Matarazzo nicht mehr in der Coaching Zone. Bei jedem Angriff des VfB Stuttgart war der Trainer nahezu auf Ballhöhe – als wollte er selbst dabei mithelfen, den Ball über die Linie zu drücken. Letztlich war es sein Kapitän Wataru Endo, der das Stadion mit seinem Tor in der zweiten Minute der Nachspielzeit in einen völligen Rausch versetzte. 2:1 gegen den 1. FC Köln. Der direkte Klassenverbleib. Ein VfB-Moment für die Ewigkeit.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Warum dieser Moment alles toppt

Auch über 6.000 Kilometer von Stuttgart entfernt, im US-Bundesstaat New Jersey, war in diesen Sekunden der Ausnahmezustand erreicht. Denn hier verfolgte die Familie von Pellegrino Matarazzo die dramatische Schlussphase in der Arena von Bad Cannstatt. Als der Ball tatsächlich im Tor landete, kannte die Freude bei den Eltern und Brüdern des 44-jährigen Übungsleiters keine Grenzen. In den sozialen Netzwerken verbreitete sich das Video dieses epochalen Momentes rasch – und auch der VfB teilte es auf seinen sozialen Kanälen.

Die Familie von Pellegrino Matarazzo wird diesen Moment wohl nie vergessen – ebenso wie die vielen VfB-Fans auf der ganzen Welt.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart Video