VfB Stuttgart in der Bundesliga So liefen die vergangenen zehn Hinrunden der Schwaben

Der VfB und seine Fans können mit der aktuellen Hinrunde durchaus zufrieden sein. Foto: Pressefoto Baumann//Alexander Keppler 12 Bilder
Der VfB und seine Fans können mit der aktuellen Hinrunde durchaus zufrieden sein. Foto: Pressefoto Baumann//Alexander Keppler

Nach 17 Spieltagen hat der VfB Stuttgart 22 Punkte in der Fußball-Bundesliga auf dem Konto. Wir zeigen, wie diese Hinrundenbilanz im Vergleich zu den früheren Spielzeiten in der deutschen Eliteklasse ausfällt.

Stuttgart - Am Mittwochabend verlor der VfB Stuttgart in der Fußball-Bundesliga mit 0:3 bei Arminia Bielefeld. Die höchste Niederlage der bisherigen Saison war gleichzeitig auch der Abschluss einer überraschend starken Hinrunde. In 17 Spielen holten die Schwaben fünf Siege und sieben Unentschieden. Damit haben sie 22 Punkte auf dem Konto. Das bedeutetet Platz zehn in der Tabelle.

Eine der besten Hinrunden seit 2008

In den vergangenen zehn Spielzeiten in der 1. Bundesliga konnte man nach der Hinrunde aber nicht immer von „starken Schwaben“ sprechen. Seit der Saison 2008/2009 holte der VfB vor der Winterpause nur zweimal mehr Punkte als die aktuellen 22. Übrigens schossen die Stuttgarter seit damals auch nur einmal gleich viele Tore (2010/2011, 32 Treffer) wie in dieser Spielzeit. Oft überwinterte der Verein stattdessen mit großen Sorgen im Hinblick auf die Tabelle.

Lesen Sie hier: Unser VfB-Newsblog

In unserer Bildergalerie können Sie sich die Bilanz des VfB Stuttgart nach der Hinrunde in der Vergangenheit ansehen. Aufgeführt sind dabei die letzten zehn Spielzeiten, in denen der Club aus Cannstatt in der höchsten deutschen Spielklasse aktiv war.




Unsere Empfehlung für Sie