VfB Stuttgart Verlässt Jochen Schneider den VfB?

Sportdirektor Jochen Schneider will offenbar seinen Posten beim VfB Stuttgart aufgeben. Foto: Pressefoto Baumann 10 Bilder
Sportdirektor Jochen Schneider will offenbar seinen Posten beim VfB Stuttgart aufgeben. Foto: Pressefoto Baumann

Der Sportdirektor Jochen Schneider verlässt laut einem Medienbericht den Stuttgarter Bundesligisten. Der VfB selbst wollte dazu am Donnerstagabend keine Stellung nehmen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der Sportdirektor Jochen Schneider kehrt dem Bundesliga-Schlusslicht VfB Stuttgart offenbar den Rücken. Das berichtet der ­TV-Sender Sky. Die Trennung erfolge auf Wunsch Schneiders. Der VfB wollte sich auf Anfrage am Donnerstag dazu nicht äußern.

Schneider, der als Experte für das Vertragswesen gilt, gehört dem Club seit 1999 an. Nach der Entlassung von Fredi Bobic im September 2014 hatte der gelernte Betriebswirt die sportliche Leitung interimsmäßig übernommen. Anfang Januar holten die Schwaben aber Robin Dutt als neuen Sportvorstand, Schneider musste wieder zurück in die zweite Reihe.

Dies hat offenbar Spuren hinterlassen. Schneider hatte damit geliebäugelt, die volle Verantwortung dauerhaft zu übernehmen, und sich nach Bobic’ Entlassung entsprechend positioniert. Als Armin Veh noch Trainer war, hatte er für ihn die gewünschten Wintertransfers vorbereitet. Doch zur Umsetzung kam es dann aufgrund Vehs Rücktritt und der Verpflichtung Dutts nicht.




Unsere Empfehlung für Sie