Video von der Miet-Demo So protestieren Stuttgarter gegen zu hohe Mieten

Von Siri Warrlich 

Ein breites Bündnis hat zur Demo gegen zu hohe Mieten auf dem Schlossplatz mobilisiert. Die Stimmung bei der Demo an diesem Tag und die Forderungen der Teilnehmer sehen Sie im Video.

Viele Menschen sind mit kreativen Plakaten oder Verkleidungen gekommen, um gegen zu hohe Mieten in Stuttgart zu demonstrieren. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt 11 Bilder
Viele Menschen sind mit kreativen Plakaten oder Verkleidungen gekommen, um gegen zu hohe Mieten in Stuttgart zu demonstrieren. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Stuttgart - „Der Kessel unter Druck, die Mieten gehen hoch, das Gehalt wird geschluckt und du schaffst wie ein Idiot“ - so beginnt der Refrain des Stuttgarter Rappers Toba Borke, der einen Song zur Mietdemo „Druck im Kessel“ geschrieben hat. Samstagnachmittag auf dem Schlossplatz: Borke ruft auf der Bühne ins Mikrofon, die Menge klatscht und pfeift. Viele Menschen sind mit kreativen Plakaten oder Verkleidungen gekommen, um gegen zu hohe Mieten in Stuttgart zu demonstrieren.

Wie ist die Stimmung auf dem Schlossplatz?

Das Bündnis „Recht auf Wohnen“ hat zu der Demonstration „Druck im Kessel“ an diesem Samstag auf dem Schlossplatz in Stuttgart aufgerufen. Bundesweit finden an dem Tag Demonstrationen gegen Wohnungsnot, Spekulationen mit Immobilien und Leerstand in Großstädten statt. Im Video sehen Sie Eindrücke von den Geschehnissen auf dem Schlossplatz. Zudem erklärt Hannes Rockenbauch vom Bündnis „Recht auf Wohnen“ im Video, warum das Bündnis die Demonstration geplant hat und was die Gruppe fordert.

Sonderthemen