Videoshow Englische Film-Woche

Ausdrucksstark: Per Mertesacker beim FC Arsenal Foto: dpa
Ausdrucksstark: Per Mertesacker beim FC Arsenal Foto: dpa

Stuttgart - In Deutschland wünschen sich ja nicht wenige Fußballfans, dass sich ihre Idole abseits des Platzes auch mal nicht so ernst nehmen. Per Mertesacker und Lukas Podolski zeigen in folgendem Filmchen wie einfach das sein kann. Scheinbar geht das alles aber nur mit britischem Humor – passt also perfekt in die Englische Woche.

In England hat sich kürzlich auch der wohl schlechteste Freistoß der Fußballgeschichte ereignet. Beim Spiel zwischen den Sechstligisten Chelmsford City (übrigens die Partnerstadt von Backnang) und Hayes and Yeading United führt der bemitleidenswerte Sam Corcoran nicht nur eine ungeheuerliche Slapstickeinlage in der gegnerischen Hälfte auf. Er verschuldet dadurch auch ein Tor.

Noch immer ganz verzückt von Mertesackers und Podolskis Tanzkünsten kommt hier ein Video von Nidji, Manchester Uniteds offizieller Soft-Rock-Band aus Indonesien. Die asiatische Antwort auf Kid Rock, Bon Jovi und Pur ist für ihren neuen Song "Liberty and Victory" einfach mal ins Old Trafford gefahren, hat dort mit Wayne Rooney, Antonio Valencia, Chicharito, Shinji Kagawa und David De Gea abgefeiert und nebenbei den gestörtesten Songtext seit Menschengedenken geschmettert.

Und zum Schluss eine wirklich skurrile Szene aus einer ehemaligen britischen Kolonie: Trinidad und Tobago. Beim Finale des Inter-College-Cups zwischen Presentation College San Fernando und dem Shiva Boys Hindu College verweigert ein Linienrichter einen Elfmeter. Er wird von einem Fan angegangen und dann kommt’s: der Referee nutzt seine Fahne, um richtig zurück zu prügeln. Noch krasser ist dann die leidenschaftliche Reaktion des Linienrichters kurz darauf (bei ca. 1 Minute), als er vom Platz geführt wird und sich sein Trikot – sein Schiri-Trikot – vom Leib reißen will. Die Partie wurde danach übrigens abgebrochen.