Von Hansi Flick bis Pellegrino Matarazzo Das sind die Bundesliga-Trainer und ihre Vertragslaufzeiten

Von Jakob de Santis 

Das Fußball-Geschäft ist sehr kurzlebig – am meisten bekommen das die Trainer zu spüren. Ein Überblick über die 18 Bundesliga-Trainer und ihre Vertragslaufzeiten.

VfB-Coach Pellegrino Matarazzo geht in seine erste Saison als Bundesliga-Trainer. Foto: Baumann 19 Bilder
VfB-Coach Pellegrino Matarazzo geht in seine erste Saison als Bundesliga-Trainer. Foto: Baumann

Stuttgart - Markus Gisdol darf sich freuen: Der Trainer des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln wurde von Sportchef Horst Heldt für den erreichten Klassenverbleib belohnt, als Geschenk wurde sein Vertrag am Mittwoch bis 2023 verlängert.

Lesen Sie hier: Fans sind vom Klassenverbleib des VfB Stuttgart überzeugt

Die Kölner setzen damit auf Kontinuität – anders als 1899 Hoffenheim. Dort trennte man sich vor einigen Wochen trotz Platz sechs von Coach Alfred Schreuder. Sein Nachfolger Sebastian Hoeneß trägt einen bekannten Namen – er ist der Neffe von Uli und der Sohn von Dieter Hoeneß. Die TSG Hoffenheim ist der einzige Bundesliga-Club, der mit einem neuen Übungsleiter in die Saison 2020/2021 geht.

Der VfB baut auf einen Bundesliga-Neuling

Der VfB Stuttgart setzt auf seinen Aufstiegstrainer Pellegrino Matarazzo. Für den gebürtigen US-Amerikaner ist es die erste Station im deutschen Fußball-Oberhaus.

Eine Übersicht über die Trainer der 18 Bundesliga-Clubs und ihre Vertragslaufzeiten erhalten Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch!




Unsere Empfehlung für Sie