Von Stuttgart-Mitte bis Winterbach Polizei sucht nach Zeugen eines Verkehrsrowdys

Von red 

Riskante Fahrmanöver, überhöhte Geschwindigkeit und als Abschluss eine Anzeige auf dem Grünstreifen: Die Polizei sucht nach Zeugen, die den VW Golf gesehen haben, der am Samstagabend von Stuttgart-Mitte bis nach Winterbach wütete.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige. (Symbolbild) Foto: dpa
Den Mann erwartet nun eine Anzeige. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart - Zunächst fiel der 55-jährige Fahrer eines schwarzen VW Golf 5 Variant in Stuttgart auf: Am Samstagabend gegen 21 Uhr wechselte er im Bereich der Cannstatter Straße mehrmals verkehrswidrig die Fahrstreifen – mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit.

Im weiteren Verlauf seines Abends fuhr der Mann über die B10 und B14 Richtung Fellbach – auch hier wieder mit überhöhter Geschwindigkeit und riskanten Manövern. Dieses Fahrverhalten setzte er auch bei seiner Weiterfahrt auf der B29 Richtung Schorndorf fort: Er benutzte den Standstreifen, fuhr laut Polizei dicht auf und überholte gefährlich. Wie die Polizei berichtet, mussten andere Verkehrsteilnehmer abbremsen, um einen Unfall mit dem 55-Jährigen zu vermeiden.

Schließlich kam der Mann auf Höhe der Ausfahrt bei Winterbach auf einem Grünsteifen liegen und konnten von den Polizeibeamten der Präsidien Stuttgart und Aalen angehalten und kontrolliert werden.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige – unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung. Die Polizei bittet Zeugen, denen der Wagen aufgefallen ist, oder Verkehrsteilnehmer, die durch den 55-Jährigen gefährdet wurden, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer 0711/ 8990-3500 zu melden.