„Deutschland hat immer verloren bei den Turnieren gegen Italien. Jetzt haben wir die Chance, das mal umzudrehen“, führte Löw einen weiteren besonderen Reiz des Aufeinandertreffens an. Vor vier Jahren bei der EM in Polen und in der Ukraine war die DFB-Elf ebenso im Halbfinale gegen die „Squadra Azzurra“ gescheitert wie beim deutschen WM-Sommermärchen 2006. Am Samstag (21 Uhr) in Bordeaux treffen beide Weltmeister-Nationen nun im Kampf um den Einzug ins EM-Halbfinale erneut aufeinander.