Vor der Bundestagswahl Klimaschutz im Streit der Generationen

Generationenübergreifender Disput: Werner Winkler (links) und Friedrich Haag haben sich viel zu sagen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Generationenübergreifender Disput: Werner Winkler (links) und Friedrich Haag haben sich viel zu sagen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Werner Winkler (57) von der Klimaliste und der FDP-Politiker Friedrich Haag (31) entdecken im Doppelinterview unerwartete Gemeinsamkeiten.

Titelteam Stuttgarter Zeitung: Matthias Schmidt (mas)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Wenn es im Wahlkampf mal nicht um Persönlichkeit, Pannen und Patzer geht, sondern ausnahmsweise um Themen, dann mit großer Wahrscheinlichkeit auch um den Klimaschutz. Das ist eine zentrale Zukunftsfrage, eine Frage der Generationengerechtigkeit. Die Fronten verlaufen da jedoch nicht immer strikt zwischen Alt und Jung. Auch Menschen älteren Jahrgangs machen sich Gedanken über die Welt, in der ihre Nachfahren einmal leben sollen. In unserem Streitgespräch sind die Rollen vertauscht: Werner Winkler nähert sich dem Rentenalter, kämpft aber für die Klimaliste. Friedrich Haag könnte noch bei Fridays for Future mitdemonstrieren, sitzt aber für die FDP im Landtag und betreibt zwei Tankstellen. Sie haben sich viel zu sagen.

Unsere Empfehlung für Sie