Vorfälle in Bietigheim und Ludwigsburg Böller in Briefkasten gezündet

Von bin 

In Bietigheim-Bissingen explodieren Silvesterkracher in einem Briefkasten, in Ludwigsburg brennt ein Christbaum: Jahreszeittypische Vorfälle nennen das wohl die Rettungskräfte.

In Bietigheim haben Unbekannte Silvesterkracher in einem Briefkasten gezündet. Foto: dpa
In Bietigheim haben Unbekannte Silvesterkracher in einem Briefkasten gezündet. Foto: dpa

Ludwigsburg/Bietigheim-Bissingen - Gleich zwei jahreszeittypische Vor4fälle: In Bietigheim wurde ein Silvesterkracher gezündet, in Ludwigsburg ist ein Christbaum in Brand geraten. Zum ersten Fall: Unbekannte haben am Sonntag zwischen 2 und 3 Uhr in der Hornmoldstraße einen Feuerwerkskörper in einen am Wohnhaus befestigten Briefkasten geworfen und brachten ihn zur Explosion.

Dabei wurden sowohl der Briefkasten, die Fassade und die Innenwände beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von 1000 Euro. Zeugen bitte beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter Telefon 07142/405-0 melden.

Ludwigsburg: Christbaum in Brand geraten

Die Feuerwehr Ludwigsburg rückte am Sonntag gegen 15.40 Uhr mit zwei Einsatzfahrzeugen und neun Wehrleuten zu einem Brandalarm in die Tübinger Straße aus. Eine ältere Frau hatte in ihrer Wohnung die Kerzen am Christbaum angezündet. Dabei passierte ihr ein Missgeschick und der Christbaum fing Feuer. Auch der daneben stehende Wohnzimmerschrank geriet in Brand. Glücklicherweise befand sich die Betreuerin der Seniorin in der Wohnung, die die Frau sofort aus der Wohnung brachte und einen Nachbarn informierte, der anschließend mit einer Gießkanne die Flammen bekämpfte. Die Feuerwehr entfernte nur noch die Überreste des Christbaumes. Die Seniorin wurde anschließend vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Schaden 1000 Euro.