Vorfall in Neckartenzlingen Betrunkene geraten in Streit

Der 44-jährige Hauptaggressor verbrachte die restliche Nacht nach dem Streit in einer Zelle (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Ronny Hartmann
Der 44-jährige Hauptaggressor verbrachte die restliche Nacht nach dem Streit in einer Zelle (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Ronny Hartmann

Zwei Betrunkene geraten erst verbal, dann auch körperlich in Streit. Einer der beiden wird dabei an der Hand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Necakrtenzlingen - Zu einer handfesten Auseinandersetzung unter Betrunkenen ist es am Freitagabend gegen 22 Uhr in einer Flüchtlingsunterkunft in der Metzinger Straße gekommen.

Der Sicherheitsdienst stellte beim Rundgang einen lautstarken Streit fest, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Bei der Nachschau wurde ein 48-jähriger Bewohner mit einer blutenden Handverletzung angetroffen. Als Hauptaggressor wurde ein 44-Jähriger ausgemacht, der dem 48-Jährigen die Verletzung zufügte. Beide Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss.

Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst nach der Erstversorgung in eine Klinik gebracht, der Beschuldigte verbrachte die restliche Nacht in einer Zelle. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Ablauf der Geschehnisse wurden durch den Polizeiposten Neckartenzlingen übernommen.




Unsere Empfehlung für Sie