Vorfall in Regensburg Mann erschießt 57-Jährigen auf offener Straße

Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab (Symbolbild). Foto: imago images/U. J. Alexander
Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab (Symbolbild). Foto: imago images/U. J. Alexander

In Regensburg ist ein Mann auf offener Straße erschossen worden. Ein Tatverdächtiger wurde mittlerweile festgenommen. Der Tatort, der sich in der Nähe des Hauptbahnhofes befindet, wurde abgesperrt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Regensburg - In Regensburg ist am Donnerstag ein 57 Jahre alter Mann auf offener Straße erschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde nach kurzer Fahndung in Tatortnähe ein Verdächtiger festgenommen. Bei dem 55-Jährigen sei eine Schusswaffe beschlagnahmt worden. Die Hintergründe und das Motiv der Tat seien noch vollkommen unklar.

Der Tatort liegt in der Nähe des Regensburger Hauptbahnhofs, die betroffene Straße wurde vorübergehend weiträumig abgesperrt. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts auf und ordnete eine Obduktion an. Zur Unterstützung der Ermittlungen wurde das bayerische Landeskriminalamt hinzugezogen.




Unsere Empfehlung für Sie