Vorfall in Ulm Hund beißt schlafender Frau ins Gesicht und verletzt sie schwer

Die Frau erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Frau erlitt bei der Attacke schwere Verletzungen (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine 57-Jährige ist von ihrem eigenen Hund schwer verletzt worden. Das Tier biss der Frau ins Gesicht, als diese gerade schlief. Die Schwerverletzte konnte anschließend nicht mehr sprechen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ulm - Eine Frau ist in Ulm im Schlaf von ihrem Hund ins Gesicht gebissen und dabei schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei rief die 57-Jährige in der Nacht zu Samstag mehrmals eine Nachbarin an, konnte aber aufgrund der Verletzungen nicht sprechen.

Die Nachbarin schaute nach ihr und fand die Schwerverletzte im Flur liegend auf und rief die Rettungskräfte. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Nachbarin verständigte zudem den Sohn der Hundebesitzerin, der sich um das Haustier kümmerte. Warum der Labrador sie gebissen hat, blieb zunächst unklar.

Unsere Empfehlung für Sie