Der Zustand der Wälder verschlechtert sich weiter - mittlerweile gelten 46 Prozent der Waldfläche als deutlich geschädigt. „Damit haben wir ein noch nie da gewesenes Schadniveau seit Beginn der Waldzustandserhebung erreicht“, hatte Hauk vorab erklärt. Hitze und Dürre und der damit einhergehende hohe Befall durch Fichten- und Tannenborkenkäfer schaden den Bäumen laut Bericht erheblich.