Um eine drohende Kollision zu vermeiden, sei die 18 Jahre alte Fahrerin des Rettungswagens ausgewichen und dabei gegen den Pritschenlieferwagen geprallt. Der entgegenkommende Autofahrer habe seinen Wagen daraufhin nach rechts gezogen, sei dann aber weitergefahren. Am Rettungsfahrzeug sei bei dem Unfall am Dienstag die gesamte rechte Fahrzeugseite aufgerissen worden. Den dabei entstandenen Schaden bezifferte die Polizei auf etwa 50.000 Euro. Am Lieferwagen entstand demnach ein Schaden von rund 3000 Euro.