Wangen im Allgäu Betrunkener schlägt Rettungskräfte

Von red/dpa/lsw 

Als Sanitäter einem Betrunkenen in einer Hecke aufhelfen wollen, schlägt dieser nach ihnen. Auch die Polizei wird nach ihrem Eintreffen Ziel von Faustschlägen.

Die Polizei konnte den Mann überwältigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei konnte den Mann überwältigen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Wangen im Allgäu - Ein betrunkener 36 Jahre alter Mann hat in Wangen im Allgäu (Kreis Ravensburg) nach Rettungssanitätern und Polizisten geschlagen. Zeugen hatten ihn am Freitagabend in einer Hecke liegend gefunden und den Notruf gesetzt, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Als Sanitäter ihm aufhelfen wollten, schlug er demnach unvermittelt nach ihnen. Die Polizei überwältigte den Mann schließlich, doch auch gegen die Beamten wehrte er sich mit Fäusten.

Der Alkoholtest ergab über 2,7 Promille. Der Mann verbrachte die restliche Nacht in der Ausnüchterungszelle. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichen Angriffs auf Rettungskräfte ermittelt. Verletzt wurde laut Polizei aber niemand. Warum der 36-Jährige in der Hecke gelegen hatte, war zunächst unklar.