Warnung vor vierter Corona-Welle Merkel: „Jede einzelne Impfung zählt“

Die Vorsichtsregeln wie Abstand und Maskentragen sowie regelmäßiges Testen seien wichtig, aber der Schlüssel zum Überwinden der Pandemie sei das Impfen, betonte Merkel. Foto: AFP/STEFANIE LOOS
Die Vorsichtsregeln wie Abstand und Maskentragen sowie regelmäßiges Testen seien wichtig, aber der Schlüssel zum Überwinden der Pandemie sei das Impfen, betonte Merkel. Foto: AFP/STEFANIE LOOS

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Menschen in Deutschland zum Impfen aufgerufen – und gleichzeitig vor einer vierten Welle in der Corona-Pandemie gewarnt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor einer vierten Welle in der Corona-Pandemie gewarnt und die Menschen in Deutschland zum Impfen aufgerufen. Die Infektionszahlen stiegen mit einer „besorgniserregenden Dynamik“, sagte Merkel am Donnerstag in der Bundespressekonferenz in Berlin: „Wir haben ein exponentielles Wachstum.“

Die Vorsichtsregeln wie Abstand und Maskentragen sowie regelmäßiges Testen seien wichtig, aber der Schlüssel zum Überwinden der Pandemie sei das Impfen, betonte Merkel. Eine stetig steigende Impfquote biete die Möglichkeit, „höhere Inzidenzen als in den ersten drei Wellen zu bewältigen, ohne dass in der sich nun abzeichnenden vierten Welle in der Pandemie das Gesundheitssystem überlastet wird“.

Auch Geimpfte sollen werben

„Wir wollen alle unsere Normalität zurück“, sagte die Kanzlerin: „Aber diese Normalität erhalten wir nicht allein, sondern nur als Gemeinschaft zurück.“ Dazu werde ein deutlich höherer Impfschutz benötigt: „Jede einzelne Impfung zählt, jede Impfung einer einzelnen Person ist ein kleiner Schritt zur Normalität für alle.“ Merkel forderte die bereits Geimpften auf, für den Impfschutz in ihrem Umfeld zu werben: „Wir werden nur gemeinsam die Pandemie überwinden.“




Unsere Empfehlung für Sie