Was trieb die junge Deutsche an? Nicola ging mit 26 zum IS

Von  

Sabine Schulz hat ihre Tochter als IS-Braut an die Terrormiliz in Syrien verloren. Jetzt ist der „Islamische Staat“ besiegt. Und irgendwann wird die Tochter zurückkommen. Aber wie soll das gehen?

Nicola  zwischen ihren Kindern: im Arm hält die 31-Jährige ihren jüngsten Sohn, an ihrer rechten Schulter lehnt  Ibrahim, hinter der linken Schulter schaut Tochter Miriam hervor. Foto: Privat 4 Bilder
Nicola zwischen ihren Kindern: im Arm hält die 31-Jährige ihren jüngsten Sohn, an ihrer rechten Schulter lehnt Ibrahim, hinter der linken Schulter schaut Tochter Miriam hervor. Foto: Privat

Berlin - Es ist das letzte Bild, das Sabine Schulz von ihrer Tochter hat. Nicola sitzt zwischen ihren Kindern und versucht ein Lächeln fürs Foto. Es gelingt nicht. Die Augen wirken in dem schmalen Gesicht übergroß. Die 31-jährige ist blass, im Arm hält sie ihren jüngsten Sohn, einen abgemagerten Säugling. An ihrer rechten Schulter lehnt der dreijährige Ibrahim, seine Fleecejacke starrt vor Dreck.