Weil der Stadt Feuer in der Altstadt: 150 000 Euro Schaden

 Foto: Florian Mader 5 Bilder
Foto: Florian Mader

Großeinsatz der Feuerwehr während des Kunsthandwerkermarktes in Weil der Stadt: Am heutigen Sonntag gegen 9.35 Uhr brannte in der Badtorstraße ein Einfamilienhaus. 85 Feuerwehrleute waren im Einsatz, das Dachgeschoss brannte völig aus. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

Politik: Rafael Binkowski (bin)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Großeinsatz der Feuerwehr während des Kunsthandwerkermarktes in Weil der Stadt: Am heutigen Sonntag gegen 9.35 Uhr brannte in der Badtorstraße ein Einfamilienhaus. Das Feuer brach vermutlich durch die Benutzung eines Heizlüfters im Obergeschoss des Gebäudes aus und griff auf das Dach über. Durch den Brand wurden zwei Bewohner leicht verletzt. Einer der Bewohner wurde mit einer Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Gebäude entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 150.000 Euro. Die Dachgeschosswohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Ebenfalls wurde durch die Löscharbeiten der Warenbestand eines unterhalb der Wohnung liegenden Ladengeschäfts beschädigt. Zum genauen Schaden hierzu liegen noch keine Informationen vor. Vor Ort waren insgesamt 13 Fahrzeuge der Feuerwehren Leonberg, Weil der Stadt und Renningen mit 85 Einsatzkräften. Der Rettuungsdienst war mit fünf Fahrzeugen und zwei Notärzten sowie die Polizeireviere Sindelfingen und Leonberg mit vier Streifenwagenbesatzungen im Einsatz. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Kunsthandwerkermarkt war nicht betroffen.




Unsere Empfehlung für Sie