Wetter in Baden-Württemberg Schnee und gefrierender Regen – im Südwesten wird es frostig

Die Tiefstwerte in der Nacht zu Donnerstag liegen zwischen plus zwei und minus drei Grad (Symbolbild).  Foto: dpa/Thomas Warnack
Die Tiefstwerte in der Nacht zu Donnerstag liegen zwischen plus zwei und minus drei Grad (Symbolbild).  Foto: dpa/Thomas Warnack

Das Wetter in Baden-Württemberg wird frostig. Regional kann bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen, mancherorts kann es gefrierenden Regen geben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Leichter Schneefall und gefrierender Regen: Das Wetter in Baden-Württemberg wird frostig. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte, kann es im Laufe des Tages besonders in den Regionen der Ostalb bis nach Oberschwaben und in Teilen des Schwarzwaldosthanges gefrierenden Regen geben. Regional kann zudem in Oberschwaben bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen.

Die Tiefstwerte in der Nacht zu Donnerstag liegen zwischen plus zwei und minus drei Grad. Der Donnerstag bleibt hingegen weitergehend trocken bei Höchsttemperaturen von minus einem bis plus sechs Grad. 


Im Bereich um Ulm sind aufgrund der Glätte mehrere Autos von der Fahrbahn abgekommen, das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dabei habe es jedoch nur Blechschäden gegeben, so eine Sprecherin der Polizei. 

Unsere Empfehlung für Sie