Wildunfall A81 bei Herrenberg Lkw fährt gegen Wildschweine – Vollsperrung und Stau

Von Simon Wörz 

Wildschweine wollen Mittwochnacht die A81 überqueren, als zwei von ihnen von einem Lkw erfasst werden. Der Unfall sorgt für eine Vollsperrung der Autobahn.

Wildschweine waren gerade dabei die Fahrbahn zu überqueren. (Symbolbild) Foto: dpa/Ralf Hirschberger
Wildschweine waren gerade dabei die Fahrbahn zu überqueren. (Symbolbild) Foto: dpa/Ralf Hirschberger

Herrenberg - Mehrere Wildschweine haben in der Nacht auf Mittwoch die A81 bei Herrenberg überquert (Landkreis Böblingen) und einen Unfall verursacht. Wie die Polizei berichtet, prallte ein Lkw-Fahrer irgendwann zwischen Schönbuchtunnel und Herrenberg zwischen 1.15 Uhr und 5.25 Uhr mit zwei Wildschweinen zusammen.

Während die Fahrbahn gereinigt wurde und die Polizei die übliche Unfallaufnahme durchführte, kam es zur Vollsperrung der Fahrbahn. Über den Seitenstreifen leitete die Polizei ankommende Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbei. Dennoch bildete sich ein Stau. Den Sachschaden an dem Lkw des 64 Jahre alten Mannes bezifferten die Beamten auf circa 500 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie