Laura Siegemund, die letzte verbliebene Deutsche im Frauen-Doppel, und Wera Swonarewa haben in der Doppel-Konkurrenz in Wimbledon das Viertelfinale verpasst.

London - Die US-Open-Gewinnerinnen Laura Siegemund und Wera Swonarewa haben in der Doppel-Konkurrenz in Wimbledon das Viertelfinale verpasst. Die 33-jährige Siegemund (Metzingen) verlor mit ihrer russischen Partnerin im Achtelfinale gegen die an Position fünf gesetzten Japanerinnen Shuko Aoyama und Ena Shibahara 2:6, 5:7.

Siegemund war die letzte verbliebene Deutsche im Frauen-Doppel. Im Männer-Wettbewerb hatte kein Deutscher das Achtelfinale erreicht.