Windpark-Projektentwickler Windreich meldet Insolvenz an

Von dpa 

Der Windpark-Entwickler Windreich hat Insolvenz angemeldet. Er habe das Verfahren in Eigenregie nach dem neuen Insolvenzrecht beantragt, sagte Windreich-Chef Willi Balz in Wolfschlugen (Kreis Esslingen).

Der Windpark-Entwickler Windreich hat Insolvenz angemeldet. Er habe das Verfahren in Eigenregie nach dem neuen Insolvenzrecht beantragt, sagte Windreich-Chef Willi Balz (Foto) in Wolfschlugen (Kreis Esslingen). Foto: dpa
Der Windpark-Entwickler Windreich hat Insolvenz angemeldet. Er habe das Verfahren in Eigenregie nach dem neuen Insolvenzrecht beantragt, sagte Windreich-Chef Willi Balz (Foto) in Wolfschlugen (Kreis Esslingen). Foto: dpa

Esslingen/Wolfschlugen - Der Windpark-Entwickler Windreich hat Insolvenz angemeldet. Er habe das Verfahren in Eigenregie nach dem neuen Insolvenzrecht beantragt, sagte Windreich-Chef Willi Balz in Wolfschlugen (Kreis Esslingen) am Montag. Zuvor hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Dienstag) unter Berufung auf das Amtsgericht Esslingen berichtet, Balz habe das Verfahren vorläufig auch bewilligt bekommen. Als Sachwalter sei der Stuttgarter Anwalt Holger Blümle eingesetzt worden.

Mit dem Antrag will Balz sein Unternehmen selbst sanieren. Auf diese Weise wolle er das vor dem Abschluss stehende Projekt MEG I sicher zu Ende bringen, sagte Balz. Nach Informationen der Zeitung hat ein Gläubiger mit Millionenforderungen bereits vor Tagen einen Insolvenzantrag gestellt. Das zuständige Amtsgericht habe das Verfahren aber zunächst nicht eröffnet, weil Windreich-Eigner Balz offenbar glaubhaft machen konnte, dass die Zahlungsschwierigkeiten nur vorübergehender Natur seien.

 

Unsere Empfehlung für Sie