Winnenden Brand verursacht Schaden von rund 200.000 Euro

Von red/jam 

In einer Wohnung in Winnenden bricht am Sonntag ein Feuer aus. Die Anwohner in der Innenstadt müssen kurzzeitig ihre Fenster und Türen geschlossen halten. Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Nachdem am Sonntag in einer Wohnung in Winnenden ein Feuer ausgebrochen ist, muss nun die Brandursache ermittelt werden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Carsten Rehder
Nachdem am Sonntag in einer Wohnung in Winnenden ein Feuer ausgebrochen ist, muss nun die Brandursache ermittelt werden. (Symbolfoto) Foto: dpa/Carsten Rehder

Winnenden - Ein Brand hat am Sonntagnachmittag die Einsatzkräfte in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) beschäftigt. Gegen 14.30 Uhr wurde nach Angaben der Polizei der Wohnungsbrand im zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses in der Kirchstraße gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude fest. Zur Sicherheit wurden die vier Bewohner eines angrenzenden Gebäudes aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen.

Gegen 15.15 Uhr hatte die Feuerwehr Winnenden, die mit sieben Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort war, das Feuer gelöscht. Die Nachbarn konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache muss nun ermittelt werden. Die betroffene Wohnung ist bis auf Weiteres unbewohnbar.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 200.000 Euro. Wegen der engen Bebauung in der Innenstadt wurden die Bewohner kurzzeitig aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Rettungsdienst, der ebenfalls vor Ort war, musste nicht eingreifen.