Winter in Kanada Biber bahnt sich seinen Weg durchs Eis

Biber sind ausgezeichnete Schwimmer und kommen auch in sehr kalten Gewässern gut zurecht. (Symbolfoto) Foto: imago images/All Canada Photos
Biber sind ausgezeichnete Schwimmer und kommen auch in sehr kalten Gewässern gut zurecht. (Symbolfoto) Foto: imago images/All Canada Photos

Ein sturer Biber hat sich nahe der kanadischen Stadt Saskatoon einen Weg durch das dicke Eis seines Heimatsees gebahnt. Mit aller Kraft schaffte es das Nagetier, Löcher in die Eisdecke zu brechen. Ein Beobachter konnte die Szene mit der Kamera einfangen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Saskatoon - In Kanada hatte ein Biber mit der dicken Eisdecke seines heimischen Sees zu kämpfen. Dieser war so stark zugefroren, dass es dem Nager erst nach mehreren Anläufen gelang sie zu durchbrechen und den Kopf an die frische Luft zu strecken. Das Tier schwamm dicht unter der Eisfläche auf der Suche nach dem idealen Punkt zum Auftauchen umher – mit Erfolg.

Das Video wurde in der Nähe der kanadischen Stadt Saskatoon aufgenommen – der Hauptstadt der Provinz Saskatchewan. Im Winter herrschen dort häufig Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt. Kanadischen Fernsehberichten zufolge handelt es sich bei dem Tier um eine Biber-Mutter, die versuchte den Bau ihrer Familie vom Eis zu befreien. Mike Digout, der die Biberfamilie beobachtete, hielt die Szenen auf Video fest.




Unsere Empfehlung für Sie