WM 2018 So verrückt feiern die Kroaten den Erfolg ihres Teams

Von red 

Kroatien steht erstmals in seiner Geschichte im Finale der Fußball-WM – und die Anhänger im Land sind aus dem Häuschen. Wir haben die witzigsten Fan-Videos aus dem Netz gesammelt.

Kroatien steht bei der WM 2018 im Finale – ein Land im Ausnahmezustand. Foto: AFP
Kroatien steht bei der WM 2018 im Finale – ein Land im Ausnahmezustand. Foto: AFP

Stuttgart - Welch ein großer Erfolg für ein Land mit nur gut vier Millionen Einwohnern: Kroatien steht im Finale der Fußball-WM 2018 in Russland – und das erstmals in seiner Geschichte. Die Fans der „Vatreni“ (deutsch: die „Feurigen“) lassen ihr Team bereits seit Wochen hochleben und veranstalten riesige Partys – nicht nur in Kroatien, sondern regelmäßig auch in Stuttgart.

Lesen Sie hier: Public Viewing in Stuttgart – der kroatische WM-Wahnsinn geht weiter

In der K.o.-Runde strapazierte das Team um Superstar Luka Modric die Nerven seiner Fans aufs Äußerste: Sowohl im Achtelfinale gegen Dänemark als auch im Viertelfinale gegen Russland fiel die Entscheidung erst im Elfmeterschießen – doch die Kroaten behielten die Nerven und gingen jeweils als Sieger vom Platz.

Sofas aus dem Fenster geworfen

In den sozialen Netzwerken wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Videos von Fans verbreitet, die erahnen lassen, welche emotionale Achterbahnfahrt die kroatischen Anhänger während der dramatischen Partien durchlebten. So warf ein Fan voller Ekstase sein Sofa aus dem Fenster, nachdem Ivan Rakitic vom FC Barcelona den entscheidenden Elfmeter im Spiel gegen Russland im Tor untergebracht hatte.

Die Angestellten der Feuerwehr Zagreb hingegen wurden just in diesem Moment zu einem Noteinsatz gerufen und mussten kurz vor der Ausführung des Elfmeters von Ivan Rakitic in das Feuerwehrauto steigen – der Jubel über den Einzug ins Halbfinale war nur den drei noch anwesenden Feuerwehrmännern auf der Wache vergönnt.

Anspannung bereits vor Anpfiff

Doch bereits vor Anpfiff der kroatischen WM-Spiele halten es manche Fans kaum noch aus – und versuchen, ihren Fußball-Helden göttlichen Beistand zuteil werden zu lassen. Diese Frau etwa bekreuzigt jeden kroatischen Spieler einzeln über den TV-Bildschirm.

Und da ist schließlich noch der kleine Sohn von Dejan Lovren: Der Nachwuchs des Abwehrspielers vom FC Liverpool ist noch keine zwei Jahre alt – und kann dennoch bereits alle Spieler der kroatischen Mannschaft beim Namen nennen. Das Video wurde in den vergangenen Tagen auch beim Halbfinal-Gegner England zu einem viralen Hit.

Nun steht Kroatien sensationell im Finale der WM 2018. Und bereits jetzt steht fest: Die Fans werden mit ihren Spielern wieder äußerst emotional mitfiebern.