WM-Star in Stuttgart Benjamin Pavard ins VfB-Training eingestiegen

Von red/lsw 

Das wird die VfB-Fans freuen: Weltmeister Benjamin Pavard ist zurück in Stuttgart und hat am Mittwoch erstmals wieder in Bad Cannstatt trainiert. Zuvor hatte der umworbene Fußballer seinen Urlaub freiwillig verkürzt.

Ist am Mittwoch wieder ins VfB-Training eingestiegen: Benjamin Pavard. Foto: dpa
Ist am Mittwoch wieder ins VfB-Training eingestiegen: Benjamin Pavard. Foto: dpa

Stuttgart - Fünf Tage früher als gedacht ist der umworbene Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard in die Saison-Vorbereitung des VfB Stuttgart eingestiegen. Der französische Abwehrspieler absolvierte am Mittwoch bereits das komplette Mannschaftstraining der Schwaben, wie der Bundesligist mitteilte. Der 22-Jährige hatte seinen Urlaub freiwillig verkürzt, ursprünglich hatte er erst am 13. August mit dem VfB-Training beginnen sollen.

Pavard hatte sich in Stuttgart für die französische Nationalmannschaft empfohlen, mit der er in Russland den Titel feierte. Nach den überzeugenden WM-Auftritten des Abwehrspielers wurde in den vergangenen Wochen über einen Wechsel vor allem zum FC Bayern München spekuliert. 2019 kann Pavard die Stuttgarter dank einer Ausstiegsklausel für eine Ablösesumme in Höhe von 35 Millionen Euro verlassen.