Wohnungen in Stuttgart durchsucht Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Von red/bb 

Am Dienstagmorgen hat die Polizei drei Wohnungen in Bad Cannstatt und im Stuttgarter Osten durchsucht. Bei den Bewohnern soll es sich um mutmaßliche Einbrecher handeln. Ein Mann wurde festgenommen.

Die Polizei hat am Dienstagmorgen drei Wohnungen in Stuttgart durchsucht. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat
Die Polizei hat am Dienstagmorgen drei Wohnungen in Stuttgart durchsucht. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Stuttgart-Ost/Stuttgart-Bad Cannstatt - Am Dienstagmorgen hat die Polizei aufgrund eines richterlichen Beschlusses drei Wohnungen in Stuttgart-Bad Cannstatt und im Stuttgarter Osten durchsucht. Die Beamten waren unter anderem auf der Suche nach Diebesgut aus Wohnungseinbrüchen. Ein 28 Jahre alter Mann wurde festgenommen.

Wie die Polizei mitteilt, stehen drei Tatverdächtige im Alter von 28, 29 und 30 Jahren im Verdacht, in der Nacht auf den 21. April in der Alten Weinsteige und der Oberen Weinsteige zwei Wohnungseinbrüche, einen versuchten Wohnungseinbruch und einen Handtaschendiebstahl begangen zu haben.

Gegen den 28-Jährigen hatte ein Richter Haftbefehl erlassen, er ließ sich in seiner Wohnung widerstandslos festnehmen. Er wird am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Die Beamten beschlagnahmten Beweismittel, die nun ausgewertet werden müssen.

Sonderthemen