Wohnungsbesichtigung eskaliert Vermieter greift zu Samuraischwert, Interessent gibt Gas

Für einen der Streitenden endete die Wohnungsbesichtigung im Krankenhaus. (Symbolfoto) Foto: dpa
Für einen der Streitenden endete die Wohnungsbesichtigung im Krankenhaus. (Symbolfoto) Foto: dpa

Im Kreis Waldshut ist der Streit bei einer Wohnungsbesichtigung dermaßen eskaliert, dass ein Samuraischwert und ein Auto zum Einsatz gekommen sind. Einer der Kontrahenten wurde schwer verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hohentengen am Hochrhein - Schwer eskaliert ist ein Streit bei einer Wohnungsbesichtigung im Kreis Waldshut. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hat ein 25 Jahre alter Mann mit seinem Auto absichtlich einen 40 Jahre alten Wohnungseigentümer überfahren und dabei schwer verletzt. Der jüngere der beiden Männer war ersten Ermittlungen zufolge zu einem vereinbarten Besichtigungstermin in Hohentengen am Hochrhein mehrere Stunden zu spät erschienen.

Darüber gerieten beide Männer derart in Streit, dass sich der Wohnungseigentümer mit einem Samurai-Schwert bewaffnete und den Konflikt draußen austragen wollte. Daraufhin steuerte der 25 Jahre alte Mann seinen Wagen direkt auf den bewaffneten Gegner zu. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Fahrer wurde nach der Attacke am Sonntagabend von Beamten festgenommen, ihm wird versuchte Tötung vorgeworfen.

Unsere Empfehlung für Sie