World Police and Fire Games Medaillen für Mannheimer Feuerwehrmänner

Von ps 

Feuerwehrmänner aus Mannheim dürfen sich in über mehrere Medaillen bei den Weltsportspielen der Polizei und Feuerwehr freuen. Die World Police and Fire Games finden alle zwei Jahre in Los Angeles statt.

In verschiedenen Disziplinen messen sich Feuerwehrmänner und Polizisten aus der ganzen Welt bei den World Police and Fire Games. Foto: dpa (Symbolbild)
In verschiedenen Disziplinen messen sich Feuerwehrmänner und Polizisten aus der ganzen Welt bei den World Police and Fire Games. Foto: dpa (Symbolbild)

Stuttgart - Sie löschen um die Wette, machen Klimmzüge und schwimmen: Bei den World Police and Fire Games vom 7. bis zum 16. August in Los Angeles treten Polizisten und Feuerwehrmänner gegeneinander an. In über 70 Disziplinen messen sich die Kandidaten aus der ganzen Welt und beweisen, wie fit sie sind. Unter ihnen auch vier Männer aus Mannheim.

Die Polizisten, Feuerwehrmänner, Justizvollzugsbeamte und Zollbeamte kämpfen in traditionellen olympischen Sportarten, wie Leichtathletik, Schwimmen und Kampfsport um Medaillen. Es stehen aber auch Klimmzüge, eine Polizeihunde-Prüfung und eine Löschprüfung für Feuerwehrleute auf dem Programm.

Vier Medaillen für Mannheim

Tim Bratzler, Feuerwehrmann aus Mannheim, bezwang am schnellsten die 63 Stockwerke des AON Tower in Los Angeles und gewann Gold. In voller Einsatzkleidung landete er auf dem zweiten Platz und darf Silber mit nach Mannheim nehmen. Mit 175 Kilogramm im Bankdrücken sicherte sich der Mannheimer Feuerwehrmann Uwe Spitzer sogar Gold. Steffen Göhring gewann in seiner Gewichtsklasse Silber. Das Wettkampfteam der Stadtfeuerwehr Mannheim kam mit vier Sportlern nach Amerika.