Zehn Jahre nach der „Super Nanny“ Was macht Katia Saalfrank heute?

Katia Saalfrank kennen viele Zuschauer noch aus dem RTL-Format „Die Super Nanny“. (Archivbild) Foto: imago/Marius Schwarz
Katia Saalfrank kennen viele Zuschauer noch aus dem RTL-Format „Die Super Nanny“. (Archivbild) Foto: imago/Marius Schwarz

Vor zehn Jahren schaute Katia Saalfrank als die „Super Nanny“ zuletzt bei überforderten Familien vorbei, die Hilfe bei Erziehungsfragen benötigten. Was macht die Pädagogin heute?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Beleidigungen und Türenknallen standen bei der „Super Nanny“ an der Tagesordnung. In dem RTL-Format, das zwischen 2004 und 2011 zu sehen war, rückte Pädagogin Katia Saalfrank an, um überforderten Eltern zu helfen. Mal wollten die Teenager nicht in die Schule, mal gab es Probleme mit dem Stiefvater. Doch eins war immer gleich: dicke Luft im besuchten Zuhause. Als Außenstehende beobachtete Saalfrank zunächst den Familienalltag, später zog sie für kurze Zeit ein, gab Ratschläge und zeigte Lösungswege auf.

Zehn Jahre nach der Ausstrahlung der letzten Folge ist es stiller um die einstige „Super Nanny“ geworden. Das liegt vor allem an der geringeren TV-Präsenz der vierfachen Mutter. Ihre Tätigkeiten hingegen dürften breit aufgestellt sein wie nie.

Was Katia Saalfrank heute alles macht, sehen Sie im Video:

Saalfrank gibt ihr Wissen rund um Erziehungsfragen auch 2021 noch auf verschiedenen Kanälen weiter. Eine eigene Praxis hat die Pädagogin zudem.




Unsere Empfehlung für Sie