Zehn Tipps vom Profi So gelingt jedes Steak

Von Rebecca Müller 

Gar nicht so leicht, ein leckeres Steak auf dem Grill perfekt zu brutzeln. Doch Stefan Müller weiß Rat. Bei einem Steak rät er zu einer mittleren Grilltemperatur und einer Kohleschicht von etwa fünf Zentimetern Dicke. Und: „Der Rost sollte etwa 10 bis 15 Zentimeter von der Kohle entfernt sein.“

Sind die Kohlen durchgeglüht, legt man das Steak auf den Rost und wendet es nicht, bis sich auf der Oberseite des Fleischstückes Fleischsaftperlen bilden. „Das ist das Zeichen, dass das Fleisch innen gart“, erklärt der Grill-Experte.

Dann wendet man das Steak einmal und wartet anschließend wieder, bis erneut Perlen auftauchen. Anschließend legt man das Fleisch beiseite und lässt es kurz ruhen, bevor man es serviert. „Das Steak ist dann innen durchgehend rosa und hat außen eine schöne Kruste.“