Zoo Hannover Wurden Elefanten-Jungtiere gequält?

Heimlich gedrehte Filmaufnahmen der Tierrechtsorganisation Peta sollen dem Zoo Hannover Tierquälerei von Elefanten-Jungtieren nachweisen. Foto: dpa
Heimlich gedrehte Filmaufnahmen der Tierrechtsorganisation Peta sollen dem Zoo Hannover Tierquälerei von Elefanten-Jungtieren nachweisen. Foto: dpa

Heimlich gedrehte Filmaufnahmen der Tierrechtsorganisation Peta sollen dem Zoo Hannover Tierquälerei nachweisen. Elefanten-Jungtiere sollen betroffen sein. Der Zoo weist die Vorwürfe entschieden zurück.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hannover - Nach heimlich gedrehten Filmaufnahmen im Trainingsbereich der Elefanten wirft die Tierrechtsorganisation Peta dem Zoo Hannover Tierquälerei vor. Wie die Redaktion von „Report Mainz“ mitteilte, hatten die Tierschützer im Herbst 2016 mehrere Kameras in der Elefantenanlage installiert. Diese hätten dokumentiert, wie Pfleger Jungtiere mit einem sogenannten Elefantenhaken schlagen.

Der Zoo Hannover weist die Vorwürfe vehement zurück. „Unsere Tierpfleger arbeiten im Team mit ihren Tieren. Keiner würde ein Tier mutwillig verletzen“, betonte Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff am Dienstag. Der Beitrag von „Report Mainz“ sollte am Dienstag um 21.45 Uhr im Ersten ausgestrahlt werden.




Unsere Empfehlung für Sie