Am Montagnachmittag gerät ein Mercedes auf dem Seitenstreifen der A8 zwischen Degerloch und Möhringen in Flammen. Der Fahrer bleibt unverletzt, die Autobahn wird gesperrt.

Auf einem Seitenstreifen der A8 zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Degerloch und Stuttgart-Möhringen ist am Montagnachmittag ein Mercedes vollständig ausgebrannt. Laut Polizei musste die A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe für knapp 30 Minuten voll gesperrt werden, in Fahrtrichtung München für zehn Minuten.

Ein 39-jähriger Mann fuhr am Montag gegen 16.30 Uhr auf der A8 von München in Fahrtrichtung Karlsruhe. Er soll aufgrund eines technischen Defekts angehalten haben, als das Auto auf dem Seitenstreifen plötzlich in Flammen aufging. Der Fahrer blieb unverletzt, die stark beschädigte V-Klasse musste abgeschleppt werden.

Bei den Löscharbeiten waren fünf Fahrzeuge und 19 Einsatzkräfte der Feuerwehr Stuttgart sowie zwei Fahrzeuge und 12 Einsatzkräfte der Feuerwehr Plieningen im Einsatz.