A81 zwischen Herrenberg und Villingen Illegales Rennen mit mehr als 250 km/h

Von  

Mit einem Mercedes und einem Porsche sollen sich zwei Raser ein illegales Rennen auf der A81 zwischen Herrenberg und Villingen geliefert haben. Die Polizei sucht Zeugen.

An dem Rennen sollen ein Porsche und ein Mercedes beteiligt gewesen sein. (Symbolbild) Foto: Shutterstock
An dem Rennen sollen ein Porsche und ein Mercedes beteiligt gewesen sein. (Symbolbild) Foto: Shutterstock

Herrenberg/Villingen - Die Polizei sucht Zeugen zu einem illegalen Autorennen, das sich die Fahrer eines Mercedes und eines Porsche am Samstagnachmittag auf der A81 zwischen Gärtringen (Kreis Böblingen), Herrenberg, Rottweil und Villingen geliefert haben.

Wie die Beamten berichten, hatte ein Verkehrsteilnehmer zwischen den Anschlussstellen Gärtringen und Herrenberg in Fahrtrichtung Singen gegen 17 Uhr beobachtet, wie ein roter, auffälliger Mercedes und ein schwarzer Porsche mit hoher Geschwindigkeit über die Autobahn und teilweise den Standstreifen rasten. Ob es bei diesem offensichtlichen Rennen zu gefährlichen Situationen kam, ist bislang nicht bekannt.

Porsche mit mehr als 250 km/h unterwegs

Polizisten kontrollierten daraufhin gegen 17.30 Uhr einen vermeintlich identischen Porsche im Bereich der Anschlussstelle Villingen-Schwenningen. Der Fahrer des Porsche war zuvor mit einer Geschwindigkeit von mehr als 250 km/h zwischen den Autobahnanschlussstellen Rottweil und Villingen-Schwenningen in Fahrtrichtung Singen unterwegs.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die entsprechende Beobachtungen zu dem Porsche und dem Mercedes gemacht haben. Personen, die behindert oder gefährdet wurden sowie Zeugen, die die Fahrweise der beiden mutmaßlichen Raser ebenfalls beobachtet haben und Hinweise zu dem Vorfall oder den beteiligten Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711/6869-0 in Verbindung zu setzen.