Allianz MTV Stuttgart So ausgelassen feiern die Volleyballerinnen den Titel

Von pavl/df/dpa 

Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart gewinnen nach einer dramatischen Finalserie die Deutsche Meisterschaft. Anschließend kennt der Jubel keine Grenzen. Wir waren mit der Kamera vor Ort.

Stuttgart - Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart sind zum ersten Mal Deutscher Meister. Nach zuvor vier Jahren als Vizemeister gewannen die Stuttgarterinnen am Samstag vor heimischen Publikum das entscheidende Final-Duell mit Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin 3:2 (25:12, 25:20, 14:25, 24:26, 15:11) und entschieden die Serie mit 3:2 Siegen für sich.

Lesen Sie hier: So sehen Siegerinnen aus

Beide Mannschaften standen sich zum dritten Mal nacheinander im Meisterschaftsfinale gegenüber. 2017 und 2018 hatte Schwerin jeweils gewonnen. 2015 und 2016 war Stuttgart am Dresdner SC gescheitert. Zwei Tage nach dem 0:3 in Schwerin und der vergebenen ersten Chance auf den Titelgewinn in dieser Saison behielten die Stuttgarterinnen die Nerven und belohnten sich nach einer dramatischen Finalpartie mit der ersten Meisterschaft ihrer Vereinsgeschichte.

Wir waren mit der Kamera vor Ort und haben die Feierlichkeiten im Video festgehalten. Sehen Sie hier, wie ausgelassen die Spielerinnen von Allianz MTV Stuttgart den lang ersehnten Titel bejubeln. Auch Sportchefin Kim Renkema war nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft überwältigt.