Im Kreis Tübingen stehlen Unbekannte sechs Kängurus von einem privaten Gehege. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ammerbuch-Entringen - Bislang unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen insgesamt sechs Kängurus aus einem privaten Gehege in Ammerbuch-Entringen (Kreis Tübingen) gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, gelangten der oder die Täter gewaltsam über die Umzäunung auf das etwa fünf Ar große Gelände zwischen Pfäffingen und Entringen, wenige Meter neben der B296. In dem Gehege benutzten die Unbekannten vermutlich ein Netz, um die freilaufenden Tiere einzufangen.

Verdächtiges Fahrzeug am Gehege

Bei den Tieren handelt es sich um sechs graue, etwa 60 Zentimeter große Bennett-Kängurus. Zum Abtransport dürften die Täter ein Fahrzeug benutzt haben, das in unmittelbarer Nähe abgestellt war. Der Wert der Tiere wird mit 6000 Euro angegeben.

Der Polizeiposten Ammerbuch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07073/915900 um Hinweise. Die Beamten suchen insbesondere Zeugen, denen ein verdächtiges Fahrzeug an dem Gehege neben der B296 aufgefallen ist oder die Angaben zum Verbleib der Kängurus geben können.

Lesen Sie mehr zum Thema

Polizei Känguru Diebstahl