Asylbewerber im thüringischen Suhl Unruhen in Erstaufnahmeeinrichtung – Fünf Männer in Gewahrsam

Die Polizei verhörte mehrere Männer nach Unruhen in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Thüringen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei verhörte mehrere Männer nach Unruhen in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Thüringen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Aus bisher unbekannten Gründen kam es in einer Ertaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl zu einer Auseinandersetzung. Ein Mann hat Sicherheitspersonal attackiert. Die Polizei musste eingreifen.

Suhl - Nach Unruhen sind in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Suhl sind in der Nacht zum Dienstag fünf Männer vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. Anfangs habe ein Mann aus zunächst unbekannten Gründen versucht, das Sicherheitspersonal anzugreifen, teilte die Polizei mit. Der Wachschutz habe den Mann festgesetzt und ihn zur Polizei bringen wollen, wo er in Gewahrsam gebracht werden sollte. Dies habe mehrere Bewohner der Einrichtung dazu veranlasst, Türen und Scheiben zu zerstören. Zudem habe ein Bewohner einen Feuerlöscher aus einem Fenster heraus entleert.

Nachdem Kräfte der Bereitschaftspolizei zum Einsatz gekommen seien, habe die Lage beruhigt werden können. Allerdings seien vier weitere Männer in Gewahrsam genommen worden. Nach Abschluss der Vernehmungen wurden die fünf Betroffenen wieder entlassen. Über die Höhe des verursachten Sachschadens machte die Polizei zunächst keine Angaben.




Unsere Empfehlung für Sie