„Auch Deutsche unter den Opfern“ Der NSU in Istanbul

Von Ulrich von Schwerin 

Acht der zehn Opfer der NSU-Terrorgruppe waren türkischer Herkunft, doch in der Türkei ist der Skandal kaum jemandem ein Begriff. Ein deutsches Dokumentar-Theaterstück zum NSU-Skandal versucht nun, die Zuschauer in Istanbul zu eigenen Recherchen zu animieren.

„Auch Deutsche unter den Opfern“: Tugsal Moguls Theaterstück in Istanbul Foto: Yücel Kursun
„Auch Deutsche unter den Opfern“: Tugsal Moguls Theaterstück in Istanbul Foto: Yücel Kursun

Istanbul - „Die ganze Türkei und alle in Deutschland lebenden Türken beobachten den NSU-Fall genau. Sie wollen, dass nicht nur den Mördern der Prozess gemacht wird, sondern auch dem Rassismus in Deutschland“, schrieb die türkische Zeitung „Star“ im Mai 2013 zum Auftakt des NSU-Prozesses in München. Fünf Jahre später jedoch, da sich das Verfahren nach mehr als 400 Verhandlungstagen endlich seinem Abschluss nähert, sind die Taten der rechtsextremen Terrorgruppe in der Türkei kein Thema. Mehr noch: Die meisten Türken haben bis heute nicht einmal davon gehört.