Autodiebe in Feuerbach unterwegs Aus fahrendem Nissan gesprungen – Auto kracht in Streifenwagen

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Feuerbach. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Feuerbach. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Mutmaßliche Autodiebe entdecken in Stuttgart-Feuerbach Polizisten. Die Verdächtigen reagieren, indem sie aus dem fahrenden Auto springen, das schließlich in den Streifenwagen kracht. Die Männer können flüchten, die Polizei sucht Zeugen.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Stuttgart-Feuerbach - Zwei bislang unbekannte, mutmaßliche Autodiebe sind in der Nacht zum Samstag in Stuttgart-Feuerbach aus einem fahrenden Nissan gesprungen, als sie die Polizisten erkannten. Das Auto krachte daraufhin in den Streifenwagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, befand sich eine Streifenbesatzung gegen 2.25 Uhr an einem Parkplatz am Triebweg, als ihnen die Unbekannten im Nissan Pathfinder entgegenkamen. Offenbar weil sie die Polizisten erkannten, sprangen sie aus dem noch rollenden Fahrzeug und flüchteten in Richtung Wiener Straße. Das Auto rollte weiter und prallte gegen den Streifenwagen, an dem Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Die Beamten setzten zur Verfolgung an, jedoch ohne Erfolg. Als die Polizisten das Fahrzeug überprüften, stellte sich heraus, dass dieses kurz zuvor im Raum Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) gestohlen worden war.

Die zwei Männer werden wie folgt beschrieben: etwa 16 bis 25 Jahre alt, von arabischem Aussehen mit schwarzen, kurzen Haaren. Sie trugen dunkle Hosen und dunkle Winterjacken ohne Fellbesatz. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie