B295 bei Weil der Stadt Motorradfahrer ringt nach SUV-Unfall mit dem Tod

Von  

Schrecklicher Unfall in Weil der Stadt: Ein 49 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der B295 unterwegs, als er mit dem Subaru eines 68-Jährigen kollidiert. Der Autofahrer hatte den Biker offenbar übersehen.

Der Unfall ereignete sich auf der B295 bei Weil der Stadt. Foto: SDMG/Dettenmeyer 5 Bilder
Der Unfall ereignete sich auf der B295 bei Weil der Stadt. Foto: SDMG/Dettenmeyer

Weil der Stadt - Ein 49 Jahre alter Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der B295 bei Weil der Stadt (Kreis Böblingen) lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, wollte der 68-jährige Fahrer eines Subaru SUV gegen 15 Uhr auf Höhe eines dortigen Lebensmittelmarktes von der Straße „An der Wolldecke“ nach links auf die B295 in Richtung Leonberg einfahren. Zeitgleich kam der 49-Jährige auf der Bundesstraße aus Richtung Leonberg in Richtung Simmozheim herangefahren. Dabei übersah der Autofahrer wohl den Biker und stieß mit ihm zusammen. Der Motorradfahrer prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des SUV.

Bei dem Unfall zog sich der 49-Jährige lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Das Motorrad der Marke Triumph wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen, einem Notarzt und einem Rettungshubschrauber im Einsatz. Das Polizeipräsidium hatte zwei Streifenbesatzungen zur Unfallaufnahme eingesetzt.