Deutsche-Bahn-Vorstandsmitglied Volker Kefer, Vorkämpfer für Stuttgart 21, soll bis 2017 an der Spitze des Verkehrsunternehmens bleiben.

Berlin/Stuttgart - Deutsche-Bahn-Vorstandsmitglied Volker Kefer (55), Vorkämpfer für das umstrittene Bahnhofsprojekt Stuttgart 21, soll bis 2017 an der Spitze des Verkehrsunternehmens bleiben. Der Bahn-Aufsichtsrat verlängerte am Mittwoch den Arbeitsvertrag des Konzernvorstands für Infrastruktur und Technik um fünf Jahre, wie die Bahn in Berlin mitteilte. Kefers bisheriger Dreijahresvertrag läuft noch bis September 2012.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart 21 Deutsche Bahn Volker Kefer