Bayerische Alpen Bilder, die für Alpträume sorgen

An einem  Novemberabend umhüllt der Hochnebel den Leonhardstein in den bayerischen Voralpen. Im Hintergrund thronen die Gipfel des Wilden Kaisers und der Loferer Steinberge. Foto: Bernd Römmelt/Knesebeck 7 Bilder
An einem Novemberabend umhüllt der Hochnebel den Leonhardstein in den bayerischen Voralpen. Im Hintergrund thronen die Gipfel des Wilden Kaisers und der Loferer Steinberge. Foto: Bernd Römmelt/Knesebeck

Ob majestätische Berge, wilde Tiere oder Wasserläufe – Der Fotograf Bernd Römmelt zeigt die Bayerischen Alpen zwischen Berchtesgaden und Allgäu in ihrer Schönheit und Vielfalt.

Volontäre : Florian Dürr (fid)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München - Sie faszinieren die Menschen mit ihrer majestätisch anmutenden Größe schon immer: die Berge. Wer vor ihnen steht und hinaufblickt, droht vor lauter Staunen schier rückwärts umzufallen. Die Coronakrise hat diese Faszination noch einmal verstärkt. Und wer die steinernen Riesen jetzt noch nicht lieben gelernt hat, wird beim Blick auf die Bilder von Bernd Römmelt damit beginnen. Der Fotograf hat die unterschiedlichsten Motive der Bayerischen Alpen zusammengestellt: Flüsse, Tiere, Berge – das alles zwischen Berchtesgaden und Allgäu. Ob bei Sonnenaufgang-oder untergang, im Winter oder im Sommer, bei Nebel oder klarem Himmel: Römmelt spielt in seinen Bildern mit Lichtverhältnissen und Farben.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Vom Bergläufer zum Radprofi: Anton Palzer

Das Ergebnis: die romantischsten Atmosphären, wie man sie sonst nur von eigenen Bergtouren kennt. Für seine Bilder hat der Münchner Gipfelstürmer 80 000 Höhenmeter bewältigt. Wer sonst wenig motiviert ist, für ein Panorama hohe Berge zu erklimmen, hat mit diesem Bildband die bequemere Alternative vorliegen. Doch neben ihrer Schönheit haben die bayerischen Alpen auch eine verletzliche Seite: die schutzbedürftigen Tier-und Pflanzenarten. Etwa den in den Alpen fast ausgerotteten Steinbock, dessen Population inzwischen aber wieder deutlich steigt. Heute noch steht das Tier ganzjährig unter Schutz. Umso erfreulicher, dass der Fotograf auch diesen vor seine Linse bekommen hat.

Naturwunder Bayerische Alpen

Bildband
Bernd Römmelt: Naturwunder Bayerische Alpen , Knesebeck, 256 Seiten, 40 Euro.

Fotograf
Bernd Römmelt (Jahrgang 1968) fotografiert meist in den Alpen und im hohen Norden.




Unsere Empfehlung für Sie