Bettina Wulff Ermittlungen wegen Trunkenheit am Steuer

Von red/dpa 

Die Ehefrau des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff, Bettina Wulff, soll alkoholisiert an einem Unfall beteiligt gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Bettina Wulff sitzt mit ihrem Ehemann Christian zur Wahl des neuen Bundespräsidenten  im Feburar 2017 in Berlin im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes. Foto: dpa
Bettina Wulff sitzt mit ihrem Ehemann Christian zur Wahl des neuen Bundespräsidenten im Feburar 2017 in Berlin im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes. Foto: dpa

Hannover - Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen Bettina Wulff wegen Alkohols am Steuer. Die Ehefrau von Ex-Bundespräsident Christian Wulff (CDU) soll alkoholisiert an einem Autounfall beteiligt gewesen sein, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover am Freitag sagte. Zuvor hatte die „Neue Presse“ darüber berichtet.

Bettina Wulffs Rechtsanwalt Christian Schertz sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Meine Mandantin erklärt hierzu, dass sie einen Fehler gemacht hat, für den sie geradestehen wird. Im Übrigen werden wir uns aber zu einem laufenden Verfahren nicht äußern.“

Bettina Wulff blieb nach Angaben der Staatsanwaltschaft bei dem Crash in Burgwedel bei Hannover unverletzt. Als die Polizei den Unfall aufnahm, habe sie einen Alkoholtest machen müssen - mit positivem Ergebnis. Zu weiteren Details äußerten sich die Ermittler nicht.