Kornwestheim: Eine 32 Jahre alte Frau ist am frühen Donnerstagmorgen in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) das Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Wie die Beamten berichteten, war die Frau um 6.10 Uhr in der Friedrich-Siller-Straße unterwegs, als sie auf Höhe des Stadtgartens von einem unbekannten Mann von hinten gepackt und in ein Gebüsch gezerrt wurde. Dort schlug der Täter mit den Fäusten auf ihr Gesicht ein und verletzte sie schwer.

Die 32-Jährige schrie um Hilfe. Ein Zeuge hörte die Schreie und rannte hinzu. Daraufhin ließ der Unbekannte von der 32-Jährigen ab und flüchtete in Richtung Badstraße. Beim Sprung über eine Mauer könnte er sich an Handflächen und Knien verletzt haben.

Die schwer verletzte 32-Jährige kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 30 bis 35 Jahre alten Mann. Er ist schlank und rund 1,70 Meter groß und hat ein südländisches Äußeres. Er sprach nur wenige Worte auf Englisch und war vermutlich betrunken. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und eine schwarze Mütze. Er könnte an Handflächen und Knien verletzt sein.

Kornwestheim: Eine 32 Jahre alte Frau ist am frühen Donnerstagmorgen in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) das Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Wie die Beamten berichteten, war die Frau um 6.10 Uhr in der Friedrich-Siller-Straße unterwegs, als sie auf Höhe des Stadtgartens von einem unbekannten Mann von hinten gepackt und in ein Gebüsch gezerrt wurde. Dort schlug der Täter mit den Fäusten auf ihr Gesicht ein und verletzte sie schwer.

Die 32-Jährige schrie um Hilfe. Ein Zeuge hörte die Schreie und rannte hinzu. Daraufhin ließ der Unbekannte von der 32-Jährigen ab und flüchtete in Richtung Badstraße. Beim Sprung über eine Mauer könnte er sich an Handflächen und Knien verletzt haben.

Die schwer verletzte 32-Jährige kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 30 bis 35 Jahre alten Mann. Er ist schlank und rund 1,70 Meter groß und hat ein südländisches Äußeres. Er sprach nur wenige Worte auf Englisch und war vermutlich betrunken. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und eine schwarze Mütze. Er könnte an Handflächen und Knien verletzt sein.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, die Hilfeschreie der Frau hörten oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07141/189 zu melden.

Oberstenfeld: Schmuck und tausende Euro gestohlen

Oberstenfeld: Ein Unbekannter ist am Mittwoch in ein Haus in der Sehrinstraße in Oberstenfeld (Kreis Ludwigsburg) eingebrochen und hat mehrere tausend Euro Bargeld und Schmuck erbeutet.

Laut Polizei brach der Einbrecher wohl zwischen 9 Uhr und 19.05 Uhr die Wohnungstür auf und durchsuchte im Inneren Schränke und Schubladen. Er flüchtete mit tausenden Euro Bargeld und dem Schmuck im Wert von 3000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 07148/16250 oder 07144/9000.

Böblingen: Autoknacker macht fünf Euro Beute

Böblingen: Ein bislang Unbekannter hat am Donnerstagmorgen im Bereich der Jahnstraße in Böblingen die Scheibe eines Opel Corsa eingeschlagen und dabei ganze fünf Euro erbeutet.

Wie die Polizei berichtet, machte sich der Täter im Zeitraum zwischen 8 Uhr und 12.30 Uhr am Opel zu schaffen. Er schlug die Scheibe der Fahrertür auf und stahl einen Geldbeutel, der sich in einer Jacke auf dem Beifahrersitz befand.

Neben diversen wertlosen Ausweisdokumenten waren lediglich fünf Euro in dem Portemonnaie. Der Sachschaden, der im Bereich von mehreren hundert Euro liegt, ist stattdessen um ein vielfaches höher.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07031/13-2500 zu melden.

Sindelfingen: Fußgänger angefahren und geflüchtet

Sindelfingen: Ein bislang Unbekannter hat am frühen Donnerstagmorgen in der Grabenstraße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) einen 26 Jahre alten Fußgänger angefahren und sich danach unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Wie die Polizei meldet, ging der 26-Jährige von der Rösslesmühlestraße in Richtung Wettbachplatz, als er gegen 5.40 Uhr die Grabenstraße überquerte. Dabei wurde er von dem Unbekannten, der vermutlich in einer silbernen Mercedes A-Klasse fuhr, erfasst und leicht verletzt.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 07031/6970 um Zeugenhinweise.

Leonberg: Unfall mit 14.000 Euro Schaden – Was zeigte die Ampel?

Leonberg: Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochvormittag am Neuköllner Platz in Leonberg (Kreis Böblingen) ereignet hat, ist ein Schaden von 14.000 Euro entstanden. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichteten, war eine 36 Jahre alte Opel-Fahrerin um 11.40 Uhr von der Römerstraße kommend auf den Neuköllner Platz gefahren. Als sie nach links in die Leonberger Straße abbog, kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Mazda eines 48-Jährigen.

Beide Personen blieben unverletzt.

Da derzeit noch nicht klar ist, was die Ampel zur Unfallzeit zeigte und warum der Unfall passierte, sucht die Polizei Zeugen. Sie mögen sich unter der Telefonnummer 07152/6050 melden.

Gäufelden: Vermisste Seniorin gefunden

Gäufelden: Die am Mittwochabend als vermisst gemeldete 83 Jahre alte Frau ist am frühen Donnerstagmorgen in Gäufelden (Kreis Böblingen) von der Polizei gefunden worden.

Die Beamten teilten mit, dass die Seniorin am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr ihr Haus in der Jettinger Straße verlassen hatte. Da sie an Demenz leidet, befand sie sich in einer hilflosen Lage.

Die Polizei leitete sofort eine Suchaktion ein. Ein mit einer Wärmebildkamera ausgerüsteter Hubschrauber konnte die 83-Jährige um 0.20 Uhr auf einem Feldweg in Richtung Öschelbronn ausfindig machen.

Die unterkühlte Frau wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Magstadt: Motorradfahrer schwer verletzt, Zeugen gesucht

Magstadt: Ein 61 Jahre alter Motorradfahrer ist am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Magstadt (Kreis Böblingen) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtete, war der Mann gegen 13.45 Uhr auf der Landesstraße 1189 zwischen Magstadt und Stuttgart-Büsnau unterwegs. Ein vor ihm fahrender 79 Jahre alter Mercedesfahrer bog auf Höhe des Katzenbachhofes ab. Vermutlich, weil er zu dicht aufgefahren war, musste der 61-Jährige stark abbremsen und verlor dabei die Kontrolle über seine Maschine. Er geriet ins Schlingern und stürzte.

Der 61-Jährige kam in eine Klinik. Am Motorrad entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 07152/6050 zu kontaktieren.

Rutesheim: Taxi steht auf A8 in Flammen

Rutesheim: Das Taxi eines 48 Jahre alten Mannes hat am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 8 auf Höhe von Rutesheim (Kreis Böblingen) Feuer gefangen. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizei war der Mann um 16.40 Uhr mit einem Fahrgast in Richtung München unterwegs, als er bemerkte, dass sein Wagen plötzlich langsamer wurde. Der Taxifahrer fuhr auf den Standstreifen zwischen den Ausfahrten Rutesheim und Leonberg-West, als kurz darauf der Motorraum zu brennen begann.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Wagen löschen. Er wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von 8000 Euro.

Während der Lösch- und Räumungsarbeiten wurde der rechte der drei Fahrstreifen gesperrt. Es entstand ein Stau von etwa vier Kilometern Länge. Auf der Gegenfahrbahn entstand ein Stau von drei Kilometern Länge.

Ostfildern: 1,5 Tonnen Kupfer gestohlen

Ostfildern: Unbekannte haben Mittwochfrüh in Ostfildern (Kreis Esslingen) von einem Firmengelände in der Zeppelinstraße rund 1,5 Tonnen Kupfer gestohlen.

Die Polizei berichtete, dass die Einbrecher wohl zwischen 0 Uhr und 1 Uhr den mit einem Bügelschloss gesicherten Container aufbrachen und die Kupferrohre und Kupferkabel stahlen.

Vermutlich transportierten sie das Kupfer mit einem kleinen Laster ab.

Hinweise zum Diebstahl bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 0711/3416-9830.

Leinfelden-Echterdingen: Über rote Ampel gerauscht, zwei Verletzte

Leinfelden-Echterdingen: Weil sie eine rote Ampel übersehen hat, hat am Mittwochvormittag eine 47 Jahre alte Seat-Fahrerin in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht.

Laut Polizei war die Frau um 10.15 Uhr auf der Landesstraße 1195 in Richtung Messe unterwegs. Am Haupttor zum Messegelände übersah sie eine rote Ampel und stieß mit dem von rechts kommenden VW eines 56-Jährigen zusammen.

Die beiden 33 und 36 Jahre alten Mitfahrerinnen im VW wurden leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Kirchheim/Teck: Reisebus aus dem Verkehr gezogen

Kirchheim unter Teck: Die Polizei hat am Mittwochvormittag in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) einen Reisebus angehalten, der erhebliche Mängel aufgewiesen hatte.

Wie die Beamten berichteten, bemerkten sie den Bus um 11 Uhr in Kirchheim-Kruichling. Die zwei Fahrer waren mit insgesamt 25 Fahrgästen unterwegs.

Die Polizei hielt den Bus an und entdeckte gravierende technische Mängel. Die Bremsscheiben waren mehrfach gerissen und der Bus konnte deshalb nicht mehr richtig bremsen. Alle Gurte waren kaputt, die Windschutzscheibe gesprungen und die Sitze teilweise lose. Die beiden Fahrer waren außerdem erheblich übermüdet.

Der Reisebegleiter organisierte daraufhin einen neuen Bus. Die Polizei nahm dem alten Bus die Zulassung.

Kirchheim/Teck: Karotten auf der A8

Kirchheim unter Teck: Ein Lastwagenfahrer hat am Donnerstagvormittag seine Ladung von mehreren hundert Kilogramm Karotten auf der Autobahn 8 bei Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) verteilt.

Die Polizei berichtete, dass der Mann gegen 11.45 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs war, als sich eine Ladeklappe des Lastwagens öffnete und sich das Gemüse auf allen drei Fahrspuren verteilte. Es bildete sich eine 200 Meter lange Karottenspur.

Die hinzugerufene Autobahnmeisterei konnte die Straße bis 12.15 Uhr wieder räumen. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Hohenstadt: Einmal kurz nicht aufgepasst - Unfall

Hohenstadt: Vermutlich weil ein 43 Jahre alter BMW-Fahrer am Mittwochmittag auf der Autobahn 8 bei Hohenstadt (Kreis Göppingen) kurz nicht richtig aufgepasst hat, ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Wie die Polizei berichtete, war der Mann um 12.10 Uhr auf der A8 in Richtung Ulm unterwegs, als der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet. Der 43-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen Ford Mondeo auf.

Es entstand ein Schaden von 6500 Euro. Der BMW musste abgeschleppt werden.